FAQ

Wann werden die Behandlungskosten von der Krankenversicherung übernommen?

Hochbegabung, Hochsensibilität und Emotionale Intelligenz sind keine "Störungen mit Krankheitswert" im Sinne des Gesundheitssystems.

Eine Hochbegabungsdiagnostik ist daher grundsätzlich nicht im gesetzlichen Leistungskatalog der Krankenkassen bzw. -versicherungen verankert. Das bedeutet, dass die Behandlungskosten für eine Hochbegabungsdiagnostik grundsätzlich nicht erstattet werden, sondern von Ihnen privat zu tragen sind. Das Gleiche gilt für die Diagnostik einer Hochsensibilität oder der Emotionalen Intelligenz.

Wenn bei Ihnen oder bei Ihrem Kind jedoch Verhaltens- oder psychosomatische Auffälligkeiten zu klären sind oder beispielsweise der Verdacht auf eine Anpassungsstörung etc. vorliegt, besteht eine sogenannte "medizinische Notwendigkeit/Indikation", die dann wiederum die Möglichkeit einer (anteiligen oder kompletten) Kostenerstattung bedeutet.

Ich bin als approbierte Psychotherapeutin im Arztregister Schleswig-Holstein unter der Nr. 15016 eingetragen. Durch meinen Arztregistereintrag besteht bei privaten Krankenversicherungen (PKV) und Beihilfen grundsätzlich die Möglichkeit einer Kostenbeteiligung/-erstattung. Dabei rechne ich regulär nach der Gebührenordnung für Ärzte/Psychotherapeuten bei Privatbehandlung (GOÄ/GOP) zum 2,3 bis 3,6-fachen Satz ab.

Allerdings habe ich keinen Vertrag mit den gesetzlichen Krankenkassen bzw. keinen sog. "Kassensitz". Daher können die gesetzlichen Krankenkassen grundsätzlich leider keine Behandlungskosten für die diagnostische Behandlung bei mir erstatten.

Private Krankenversicherungen (PKV) und Beihilfen erstatten die Behandlungskosten in den meisten Fällen anteilig bis vollständig, abhängig von Ihrem Versicherungstarif und abhängig davon, ob die Fragestellung eine medizinische Notwendigkeit erkennen lässt (z. B. bei Verdacht auf Anpassungsstörung etc).

Sofern Sie privat versichert oder beihilfeberechtigt sind oder eine Zusatzversicherung für "Heilpraktiker-Leistungen Psychotherapie" haben, sprechen Sie mich bitte an, bevor Sie Kontakt zu Ihrer Krankenversicherung aufnehmen. Auf Wunsch erstelle ich gerne einen Kostenvoranschlag, den Sie zur vorherigen Abklärung einer Kostenübernahme/-beteiligung einreichen können.

Bitte erkundigen Sie sich eigenverantwortlich im Vorwege der Behandlung, ob eine Kostenbeteiligung oder -übernahme durch Ihre Krankenversicherung möglich ist, da ich die Verantwortung für eine Kostenübernahme ausdrücklich nicht übernehme. Auf Wunsch sind diskrete und individuell zu gestaltende Teilzahlungen über meine privatärztliche Verrechnungsstelle möglich.

2018 DrJoder CP

Dr. Karin Joder
Privatpraxis für Hochbegabung

Strandstraße 36
D-24159 Kiel (Holtenau)

kontakt@dr-karin-joder.de

Tel. (0431) 30 53 406
(Mo - Fr 8 - 17 Uhr)

DrJoder Privatpraxis Hochbegabung