FAQ

Wie ist bei Ihnen der Ablauf einer Hochbegabungsdiagnostik mit Kindern?

Im Rahmen der Hochbegabungsdiagnostik vereinbaren wir zunächst einen Termin für das diagnostische Erstgespräch (wahlweise 30 oder 60 min, persönlich oder telefonisch). Wichtig ist, dass Ihr Kind beim Erstgespräch nicht dabei ist. Im Erstgespräch können Sie mir ausführlich Ihr Anliegen schildern, wir besprechen die bisherige Entwicklung Ihres Kindes (Anamnese) und klären alle offenen Fragen. Danach vereinbaren wir den Termin für die diagnostische Untersuchung Ihres Kindes. Selbstverständlich können wir das Erstgespräch und die diagnostische Untersuchung auch an einem Tag durchführen, z. B. bei längeren Anfahrtswegen oder bei besonderer Dringlichkeit.

Die beiden Fragebogen (Anamnesebogen) zur Beschreibung der bisherigen Entwicklung Ihres Kindes erhalten Sie vorab und bringen sie mir vor unserem ersten Termin ausgefüllt wieder mit. Durch die Bearbeitung der Fragebogen zuhause sind Sie optimal vorbereitet, und wir können uns im Gespräch auf die wesentlichen Punkte konzentrieren.

Zur Durchführung der testdiagnostischen Untersuchung mit Auswertungs- und Beratungsgespräch (zweiter Termin) sollten Sie insgesamt bis zu 2,5 Zeitstunden einplanen. Die eigentliche testdiagnostische Untersuchung mit Ihrem Kind dauert je nach Alter zwischen 60 und 90 min. Falls vorhanden, bringen Sie bitte Schulzeugnisse oder Vorgutachten mit (im Original zur Einsicht, keine Kopien erforderlich).

Zu Beginn der diagnostischen Untersuchung setzen wir uns zunächst gemeinsam mit Ihrem Kind zusammen, um eine Vertrauensbasis herzustellen. Sobald ich das Gefühl habe, dass Ihr Kind angekommen ist und Lust dazu hat, die „Aufgaben und Rätsel" zu bearbeiten, begebe ich mich mit Ihrem Kind in das "Rätselzimmer". Die diagnostische Untersuchung mit Ihrem Kind dauert ca. 60-90 min, die Auswertung ca. 15 min, für das Auswertungsgespräch haben wir ca. 45 min Zeit.

Bitte denken Sie daran, etwas zu Essen und zu Trinken für Ihr Kind mitzunehmen, damit es sich in der (selbst gewählten) Pause stärken kann. Auch ein Lieblingsspielzeug oder etwas zu Lesen wäre günstig, da sich das Kind während des Auswertungs- und Beratungsgesprächs ca. 45 min lang selbst beschäftigt. Besonders bei jüngeren Kindern kann es hilfreich sein, für diese Zeit eine Betreuung (Freundin, Oma, Mutter, Schwiegermutter, zweiter Elternteil) dabei zu haben.

Direkt im Anschluss an die Ergebnisauswertung folgt das Auswertungs- und Beratungsgespräch. Dabei erläutere ich Ihnen ausführlich das testdiagnostische Ergebnis, und wir besprechen die ersten Schritte zur individuellen Förderung Ihres Kindes (ca. 45 min). In diesem ersten Auswertungs- und Beratungsgespräch können meist noch nicht alle Fragen abschließend geklärt werden. Es geht dabei um die Planung der ersten Schritte. Das psychologische Gutachten bzw. den psychodiagnostischen Befundbericht erhalten Sie, sofern gewünscht, wenige Tage später per Post.

Erfahrungsgemäß benötigt die innere Verarbeitung der Ergebnisrückmeldung einige Tage.
Meist entstehen danach konkrete Fragen. Daher empfiehlt sich häufig ein weiterer Beratungstermin nach 3-4 Wochen, um eine erste Zwischenbilanz zu ziehen und die weiteren Schritte zu planen. Gerne unterstütze ich Sie im weiteren Verlauf durch begleitende Beratungsgespräche, d. h. Sie bekommen alle Unterstützung, die Sie wünschen.

2018 DrJoder CP

Dr. Karin Joder
Psychotherapeutische Privatpraxis

Strandstraße 36
D-24159 Kiel (Holtenau)

kontakt@dr-karin-joder.de

Tel. (0431) 30 53 406
(Mo - Fr 8 - 17 Uhr)